Aventura2Challenge: mitten im Winter über die Alpen!

Die spanische Marke TwoNav stellt das neue GPS-Gerät Aventura2 im Rahmen eines echten Grenzerlebnisses vor. Die Alpenüberquerung Aventura2Challenge wird im Februar zwischen Dachstein und Obertauern in Tirol stattfinden.

Es klingt, wie der Beginn einer Anekdote: „eine Deutsche, ein Franzose, eine Andorranerin und ein Spanier machen sich gemeinsam mitten im Winter auf den Weg über die Alpen…“. Dahinter steckt allerdings die neue Aventura2Challenge des spanischen Outdoor-GPS-Spezialisten TwoNav. Mitten im Winter eine 64 km lange Strecke sowie 4.650 Höhenmeter per Ski zu überwinden, ist auch für geübte Skifahrer eine Herausforderung. Ausgerüstet mit dem neuen Aventura2 werden sich vier Extremsportler mithilfe des TwoNav-Ökosystems im Herzen der Alpen orientieren und dieses Abenteuer wagen. Die Challenge findet vom 10. bis 15. Februar statt, um nicht nur den Athleten Höchstleistungen abzuverlangen, sondern auch das Aventura2-Gerät mitten im Winter unter extremsten Bedingungen zu testen.

Im vergangenen Herbst überquerten die Teilnehmer der TwoNav Trail2Challenge per Mountainbike (MTB) die Pyrenäen. Die Aventura2Challenge wird als Skitour durch die österreichischen Alpen ein noch größeres Abenteuer, auf das sich die Andorranerin Stefi Troguet, der Spanier Ferran Latorre, der Franzose Pierre Vignaux und Elisa Deutschmann aus Palling am Chiemsee einlassen. Die vier Extremsportler* sind Fans der Szene aus den Medien, Events und über ihre SocialMedia-Kanäle bestens bekannt.

Die Route: 64km / 4.650+ / 35h von Dachstein nach Obertauern

Dachstein, eine Gegend, die vielen abenteuerlustigen Deutschen und Österreichern ein Begriff ist. Der Dachstein-Gletscher verspricht auf knapp 3.000m Höhe das Gefühl von Freiheit, das Besucher auch per Seilbahn auf einer Hängebrücke und dem Sky Walk erleben können – für Viele eines der eindrucksvollsten Gletschererlebnisse in Europa.

In dieser Region legen die Extremsportler im Rahmen einer 4-tägigen Ski-Expedition 64km zwischen Dachstein und Obertauern zurück und erklimmen bei strengen Winterbedingungen 4.650 Höhenmeter. Dabei werden sie voraussichtlich rund 35 Stunden auf Skiern verbringen. Die Strecke wurde ausgewählt, da sie eine der wildesten Routen in Europa ist, bei der das GPS-Gerät seine Genauigkeit und Widerstandsfähigkeit unter Beweis stellen kann. Die Höhe und Ausrichtung des Massivs ermöglichen es wiederum, Aktivität bei allen Schnee- und Wetterbedingungen durchzuführen.

Die erste Etappe startet am Talboden in der Bucht des Traunsees in nur 500m Höhe. Der Aufstiegt beginnt in den üppigen Wäldern oberhalb des Sees bis zum Erreichen des Gletschers, wo das Abenteuer auf Skiern und per GPS-Navigation weitergeht. Der erste Gipfel ist der Niedere Rumpler (1.979m) und nach einem langen Grat erreichen die Teilnehmer den Taubenkogel (2.300m). Vom Gipfel aus hat man einen hervorragenden Blick auf den wilden Ramsau-Gletscher in seiner ganzen Ausdehnung. Nach einer Abfahrt erreichen die Sportler das Tagesziel, die Simonyhütte auf 2.200m.

Die zweite Etappe, die von der Simonyhütte startet, ist die anspruchsvollste. Bis zu 10 Anstiege und Gipfel so wie der höchste Punkt des gesamten Massivs markieren diesen Streckenabschnitt. Darunter sind der Hohe Gjaidstein mit 2.794m Höhe, gefolgt vom berühmten 2.834m hohen westlichen Dirndl, sowie der höchste und bekannteste Gipfel, der 2.995m hohe Hohen Dachstein. Von dort geht es zum 2.948m hohen Thorstein und hinab zum Tagesziel Adamekhütte.

Die dritte Etappe führt von der Adamekhütte auf 2.105m zurück zur Simonyhütte 2.200m über das Rückgrat des Massivs. Die Strecke führt über acht Gipfel und 12 Erhebungen. Die wichtigsten sind das Hohe Kreuz mit 2.837m, das Niedere Kreuz, der Hohe Ochsenkogel mit 2.527m über einen Klettersteig bis zum Hosskogel mit 2.327m. Von diesem Gipfel aus führt eine exponierte Abfahrt auf ein Plateau, über das die Sportler per Ski auf Fellen die letzten Meter bis zur Schutzhütte zurücklegen.

Die kurze vierte und letzte Etappe führt mit wenig Gefälle zurück ins Dorf, um das GPS in einem anderen Gelände zu testen.

Das neue Aventura2 GPS

Das neue GPS-Gerät Aventura2 von TwoNav ist ein innovatives Navigationsgerät, das speziell für alle Experten und Fans von Outdoor-Abenteuersportarten, Extremsport und Langzeitaktivitäten konzipiert wurde und auch bei langer Belastung und extremen Einsätzen optimale Ergebnisse liefert.

Das Aventura2 GPS wurde entwickelt, um extremen Wetterbedingungen standzuhalten, sodass die erfahrensten Abenteurer sich unter allen Umständen auf ihr TwoNav-GPS verlassen können. In diesem GPS-Gerät können die Anwender topografische Landkarten aber auch Straßenkarten laden, abhängig von der geplanten Route. Die Software Land von TwoNav bietet zahlreiche Tools, um die Route noch besser zu planen. Darüber hinaus können alle Nutzer von Aventura2 ihre Strecke über die SeeMe-Plattform in Echtzeit von jedem Ort der Welt übertragen, sodass die Aktivität zur Absicherung online verfolgt werden kann.

Dank der Fortschritte des TwoNav-Forscherteams zeichnet sich das Aventura2 durch eine weiter vereinfachte Bedienung, einen Blanview-Bildschirm mit 3,7-Zoll und automatischer Hintergrundbeleuchtung sowie einem attraktiven Design aus und wiegt nur 290g. Moderne Touchscreen-Bedienung und eine Auflösung von 480 x 640 Pixel bieten den Nutzern die bestmögliche Visualisierung. Das Gerät ist auch bei extremer Belastung besonders widerstandsfähig und für den Temperaturbereich von -10°C bis 50°C geeignet. Die Satellitenpositionierung über die Netze GPS und Glonass wurde um das europäische Galileo-Netz ergänzt.

Das Gerät kann über 30 Stunden lang autonom arbeiten und verfügt über eine Speicherkapazität von 16GB, von denen 12GB für Datenspeicherung verfügbar sind. Zur Ausstattung gehören außerdem ein MicroUSB-Anschluss, ein Barometer und ein digitaler Kompass – um jederzeit die Richtung kontrollieren zu können – sowie GRPS, ANT+, BLE, BLUETOOTH und WI-FI.

Aventura2 Challenge Landingpage: https://aventura2challenge.twonav.com/de/
Bildmaterial-Download unter: https://www.gcpr.de/presseraum/aventura-2-challenge-by-twonav/
Technische Daten zum Aventura2 GPS: https://www.twonav.com/de/gps/aventura-2#technical

Medium Rectangle Ortsunabhängig Geld verdienen Buch

Keywords:TwoNav, Aventura2, Aventura2Challenge, Elisa Deutschmann, Ferran Latorre, Pierre Vignaux, Stefi Troguet, GPS-Geräte, Navigationssystem, Outdoorausrüstung, GPS

Powered by WPeMatico